Top-10 Suchbegriffe
westoverledingen.de
OrtsplanVeranstaltungenKontaktImpressum

Neues Anmeldeverfahren für Kindergärten / Krippen

Im Zuge des großen Arbeitstreffens aller Leitungen und Trägervertreter der Kindertagesstätten in Westoverledingen wurde am 23.10.2014 ein zentrales Anmeldverfahren für die Plätze in Krippen und Kindergärten abschließend beraten und einstimmig beschlossen.

Ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 werden die Anmeldungen für die zwei Kinderkrippen und sechs Kindergärten in Westoverledingen zentral im Rathaus erfasst und bearbeitet.

Ziel ist es, den Eltern aufwendige „Mehrfachanmeldungen“ in unterschiedlichen Einrichtungen zu ersparen und damit das Anmeldeverfahren zu vereinfachen und vereinheitlichen. Mit dem zentralen Anmeldeformular wird das gesamte Anmeldeverfahren deutlich entzerrt!

Bislang konnten Eltern ihre Kinder direkt in den Einrichtungen anmelden. Zukünftig erhalten die Eltern in den Einrichtungen oder direkt im Rathaus ein Anmeldeformular, auf dem Erst-, Zweit- und Drittwunsch für das anzumeldende Kind angegeben werden können, damit sind „Mehrfachanmeldungen“ innerhalb der Gemeinde künftig nicht mehr erforderlich/möglich. Es ist weiterhin gewünscht und auch erbeten, dass sich die Eltern vor Abgabe des Anmeldebogens die in Betracht kommenden Einrichtungen ansehen und diese kennenlernen.

Die Anmeldebögen werden von den Eltern im Rathaus abgegeben, wo sie aufgenommen und bearbeitet werden. Nach Ablauf der Anmeldefrist wird die Anmeldesituation entsprechend der angegebenen Wunschoptionen und unter Berücksichtigung der Vorgaben zur Platzvergabe mit den Einrichtungsleitungen abgestimmt. Anschließend werden, sofern erforderlich, die zuständigen Kindergartenkuratorien tagen, sodass gemeindeweit Ende der 3. Märzwoche die Aufnahmebestätigungen mit den entsprechenden Vertragsunterlagen durch die aufnehmende Einrichtung an die Eltern verschickt werden.

Der Anmeldezeitraum für das Kindergartenjahr 2015/2016 endet landkreisweit am 28. Februar 2015.
Die Anmeldeformulare sind ab Anfang November in den jeweiligen Einrichtungen sowie im Rathaus erhältlich.

Neu in der Ortsbücherei Ihrhove:

Spiele für die Playstation 3

Ab sofort bietet die Zentrale der Gemeindebüchereien Westoverledingen
für ihre jungen Kunden Spiele für die Playstation 3 an. Ausgewählt für den Anfangsbestand wurden vor allen Dingen Spiele zur Unterhaltung und Freizeitgestaltung. Die Spanne reicht dabei von "Spongebob Schwammkopf" bis zu "Schlag den Raab".

Die Ausleihzeit für Konsolenspiele beträgt zwei Wochen. Sie sind ab sofort in der Bücherei im Rathaus erhältlich.
Die Bücherei Ihrhove hat montags von 10-12 Uhr und von 17-19.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14.30-17 Uhr geöffnet.

Straßenabnahme "Otto-Hahn-Straße"

Nach der Fertigstellung der Straße "Üttersen" wurde nun auch der Ausbau der Otto-Hahn-Straße im Gewerbegebiet Ihrhove-Nord die zweite Straße im Rahmen der langfristigen Straßenbauprogrammes der Gemeinde Westoverledingen abgenommen. Vertreter von Verwaltung und Politik zeigten sich zufrieden mit dem nun 6,25 Meter breiten Ausbau.

Die Otto-Hahn-Straße liegt im Gewerbegebiet Ihrhove-Nord zwischen der Göbelstraße und der Carl-Benz-Straße. Die Kosten für den Ausbau der Bitumenstraße beläuft sich auf rund 157.000 €. Mit allen Anliegern wurden im Vorfeld Ablösungsverträge vereinbart. Rund 75 % der Kosten werden durch die Anlieger getragen.

An der Abnahme nahmen Hedwig Pruin und Helmut Bron vom Tiefbauausschuss, die Fraktionsvorsitzenden Bärbel Bleicher-Dust und Gerd Wiechers, Bürgermeister Eberhard Lüpkes sowieso Werner Reimers und Marco Smid von der Gemeindeverwaltung teil.

2. Ausbildungsbörse in Collhusen am 23. September 2014

Rund 50 Ausbildungsberufe werden vorgestellt/über 25 Betriebe sind dabei

Nach der positiven Resonanz des vergangenen Jahres bei den Ausbildungsbetrieben und den Schülerinnen und Schülern, veranstaltet das Schulzentrum Collhusen und die Förderschule "Am Patersweg" zusammen mit der Gemeinde Westoverledingen die zweite Ausbildungsbörse in den Räumen des Schulzentrums Collhusen.
Fast 50 Ausbildungsberufe werden dabei am Dienstag, den 23. September 2014 von rund 25 hiesigen Unternehmen präsentiert. Dabei haben die Schulen in den Vormittagsstunden von 08:00 bis 13:00 Uhr Gelegenheit etwas über mögliche Ausbildungsberufe zu erfahren. Von 14:00 bis 16:00 Uhr ist die Ausbildungsbörse dann auch für die Allgemeinheit geöffnet, so dass auch die breite Öffentlichkeit Einblicke in die Ausbildungs- und Berufswelt nehmen kann. Auch Weiterbildungsbetriebe und Berufsberatungen sind vor Ort.

Schulen und Gemeinde versprechen sich einen Mehrwert für alle Beteiligten. Schüler der zukünftigen Abschlussklassen sollen hier konkret auf freie Ausbildungsstellen aufmerksam gemacht werden. Anderen wiederum soll die Ausbildungsbörse eine Hilfestellung bei der Auswahl einer möglichen beruflichen Ausbildung geben. Darüber hinaus haben die Betriebe auch die Möglichkeit sich als Unternehmen vorzustellen. Schon im vergangenen Jahr hatte sich nach Ansicht von Wirtschaftsförderer Manfred Bleeker die Vernetzung von Schulen und Betrieben positiv bemerkbar gemacht, da auch die Lehrkräfte unmittelbaren Einblick in die hiesigen Betriebe durch entsprechende Betriebsbesichtigungen bekamen. Hier entstand auch die Idee einer eigenen Ausbildungsbörse. 

Alle Beteiligten hoffen, dass sich der Erfolg der ersten Ausbildungsbörse noch einmal steigern lässt und freuen sich auf die gemeinsame Veranstaltung. 

Ärztliche Versorgung in Westoverledingen

Finanzspritze für die Ansiedlung von Ärzten

© Alexander Raths - Fotolia.com
Um die ärztliche Versorgung in Westoverledingen langfristig zu sichern, bietet die Gemeinde mit einem Zuschuss von 6.000 Euro einen Anreiz für ansiedlungswillige Ärztinnen und Ärzte. Diesen Zuschuss können Haus-, Fach- und Zahnärzte bei der Gemeinde beantragen, wenn sie sich in Westoverledingen niederlassen möchten. Dieses Angebot gilt ebenso für die Übernahme bestehender Praxen. Der Gemeinderat hat die Förderrichtlinien in seiner Sitzung im Juli beschlossen; einen Download finden Sie unten. Beschlossen wurde ebenfalls der Bau eines sogenannten Ärztehauses ("Haus der Gesundheit"). 
"Dieses Gebäude wird bis Mitte 2016 im Ortskern von Ihrhove in direkter Nähe zum Rathaus entstehen", so Bürgermeister Eberhard Lüpkes.  

Nähere Auskünfte:
Manfred Bleeker (04955 / 933 220; Manfred.Bleeker@westoverledingen.de
oder Theo Douwes (04955 / 933 222; Theo.Douwes@westoverledingen.de

Bücherzelle im Rathaus

Ein "inhaltsreicher" Quadratmeter, gefüllt mit Kultur, Wissenschaft und Historie

Schon vor Jahren richtete die Gemeinde Westoverledingen aufgrund von Aussortierung in den gemeindeeigenen Büchereien und privaten Bücherspenden im Eingangsbereich des Rathauses einen sogenannten Büchertisch ein. Hier konnten sich neugierige Leser kostenlos oder gegen eine kleine Spende Bücher heraussuchen und mit nach Hause nehmen. Vom Krimi bis zum Sachbuch war alles dabei.
Mit dem Rathausumbau entstand Anfang des Jahres die Idee den Büchertisch in eine sogenannte Bücherzelle umzuwandeln. Nun präsentiert sich eine umgestaltete Telefonzelle im Eingangsbereich des Rathauses mit einer Vielzahl von gut erhaltenen Büchern. Die Gemeinde macht allerdings deutlich, dass zurzeit keine weiteren Bücherspenden mehr angenommen werden können. Derzeit befinden sich noch viele hundert Bücher in eingelagerten Kartons, die nur auf eine Einsortierung in die Bücherzelle warten.